Pressemeldungen

„24 Stunden von Bayern“

Grenzüberschreitendes Wandererlebnis

24 Stunden durch die wildromantische Landschaft des ArberLandes im Bayerischen Wald: Vom 19. auf den 20. Juni 2010 finden zum zweiten Mal die „24 Stunden von Bayern“ statt. Die Tag- und Nacht-Wanderung – 24 Stunden am Stück ohne Schlaf – verspricht nach dem großen Erfolg des letzten Jahres noch spannender und aufregender zu werden. Nach dem Motto „Wandern, wo der Wald am wildesten ist“, bietet die Wanderung einen ganzen Tag und eine ganze Nacht Erlebnisse, wie man sie nur im Grenzgebiet von Bayern und Böhmen findet. Anmeldungen für die Wanderung sind ab dem 4. April ab 4.44 Uhr ausschließlich unter www.24h-von-bayern.de möglich. Die Anzahl der Startplätze ist auf 444 limitiert! Die „24 Stunden von Bayern“ sind eine Veranstaltung der Bayern Tourismus Marketing GmbH und der Hanwag GmbH. Nikon Sport Optics ist starker Partner und Sponsor der ungewöhnlichen Wanderung, die vor Ort durch das Touristische Service Center ArberLand koordiniert wird.

Ein nächtlicher Höhepunkt der Tour ist das Anzünden von mehreren Sonnwendfeuern, welche traditionell vom 19. auf den 20. Juni um 22 Uhr entzündet werden. Rund um den Großen Arber gelegen, sind alle sind vom Gipfel aus zu sehen. Aber bevor die Teilnehmer der 24 Stunden Wanderung im Feuerschein auf den Arber-Gipfel zumarschieren, haben sie schon viele Kilometer zurückgelegt und einiges erlebt: Um 8 Uhr morgens am 19. Juni geht es am Wandermarktplatz in Bayerisch Eisenstein los. Auf der Wegstrecke wartet auf die Wanderer immer wieder eine Überraschung. So erzählt die bekannte Theatertruppe „Der Dilettantenverein“ aus Zwiesel an mehreren Wegepunkten Geschichten aus dem Bayerischen und dem Böhmerwald. Regionalität ist auch das zentrale Motto beim Proviant, denn auf die Wanderer warten an verschiedenen Verpflegungsstationen bayerisch-böhmische Schmankerl. Kulinarischer Höhepunkt ist die nächtliche Rast an einer Hütte im Wald, die im Sommer von Viehhirten zum Übernachten genutzt wurde. Am Lagerfeuer wird das typische Kartoffelgericht „Sterz“ zubereitet.
Getreu dem Motto begegnen die Teilnehmer auch den wilden Tieren des Bayerischen Waldes – allerdings aus sicherer Entfernung. Mit einem eigens aufgestellten Spektiv von Partner Nikon können die Teilnehmer Wölfe und Luchse am Nationalpark-Infozentrum Haus zur Wildnis beobachten. Viel zu sehen gibt es auch an anderer Stelle: So gibt es einen Einblick in die jahrhundertealte Glastradition des ArberLandes. Wenn die Wanderung nach 24 Stunden am 20. Juni um 8 Uhr endet, kann man am längsten Tag des Jahres auf eine der sicher außergewöhnlichsten Erfahrungen seines Lebens zurückblicken.

Die Anmeldung für die „24 Stunden von Bayern“ der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH ist ab dem 4. April 4:44 Uhr ausschließlich unter www.24h-von-bayern.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 444 Personen beschränkt. In der Teilnehmergebühr von 50 Euro sind unter anderem ein Marken-Wandershirt von FjällRäven, eine Primus Stirnlampe sowie die Verpflegung enthalten.

Ort: Bayern gesamt
Regierungsbezirk:

Quelle: Bayern Tourismus Marketing GmbH
Leopoldstr. 146
80804 München

Tel: +49 (0) 89 / 212397-0
Fax: +49 (0) 89 / 212397-99

http://www.bayern.by
tourismus@bayern.info

Bayern-Tourismus nach Kategorien

Bayern-Tourismus nach Bezirken

Bayernweite Tourismus-Suche

Bayernkarte

Tipps des Tages

Ihr Bonuspaket

Bewerben Sie Ihr Unter- nehmen, Ihre Dienstleistungen und Ihre Produkte effektiv und kostengünstig, jetzt mit dem einmaligen Frühbucher- rabatt, oder kostenlos im Probeabo.

Regional Ferieninformationen

Regional Ferieninformationen

News der letzten 60 Tage

Galerien